MaRi-Moden - Mobile Modeberatung und Verkauf von Seniorenbekleidung

Niederrheinische Blätter -- 3/2011


MaRi-Moden in Wesel sucht jung gebliebene Models im Rentenalter

Der alte Kittel hängt am Haken

VON CORNELIA KRSAK
Niederrheinische BlätterOmas geblümte Kittelschürze hat ausgedient. Wer sich auch jenseits der 70 schick und modisch kleiden möchte, findet bei MaRi-Moden auf der Rheinstraße in Wesel ein breites Angebot. Mit ihrem kleinen Laden für Seniorenmode hat Inhaberin Marianne Richter eine Marktlücke für sich entdeckt. „Es gibt zwar Fachgeschäfte, aber die sind oft teuer", weiß die Unternehmerin. In normalen Bekleidungshäusern ist Seniorenmode meist Mangelware. Richter möchte ihrer überwiegend weiblichen Kundschaft Qualität zu fairen Preisen bieten. Wer ein passendes Kleidungsstück für ich sucht, muss nicht unbedingt in den Laden kommen. Marianne Richter weiß, dass viele ihrer älteren Kunden nicht so mobil sind und bietet daher auch Hausbesuche im Umkreis von etwa. 100 Kilometern an, „Wenn .die Kunden nicht zu mir kommen können, komme ich eben zu den Kunden", sagt die 55 Jährige.


Diese Devise gilt auch bei Präsentationen in Senioreneinrichtungen, wie jetzt im Weseler Martinistift. Regelmäßig führt die Mode- und Stilberaterin Modenschauen für Heimbewohner im gesamten Kreis Wesel durch. Dafür sucht sie ständig ,,jung gebliebene Models" im Rentenaltar, die sich auf den Laufsteg wagen wollen. Besonders freut sich Richter, wenn sich Senioren aus den Einrichtungen an den Vorführungen beteiligen. „Das ist immer etwas ganz Besonderes. Die Leute kennen sich, und das motiviert natürlich", sagt Richter, die nicht nur auf ihren finanziellen Gewinn schaut„ sondern den alten Menschen auch ein Stück Lebensfreude zurückgeben möchte. „Es geht mir vor altern um den persönlichen und individuellen Kontakt und darum, Vertrauen aufzubauen", betont Richter. Zuwendung und die Freude an schönen Dingen lassen die Heimbewohner strahlen. Das ist der schönste Gewinn.

 

In diesem Jahr besonders gefragt ist Kleidung in den Farben Türkis und Lila, kombiniert mit Weiß. „Aber modisch soll es sein. Langweiliges hat man schon im Schrank", sagt Richter. Bei der Auswahl ihrer Kollektionen achtet sie auf schicke Schnitte und Materialien.

Foto: KARIN KOSTER

 

MaRi-Moden, Rheinstraße 6, Wesel, - 02 81 - 460 905 73 oder Mobil 0173-8804333,
E-Mail:

 

Klicken Sie auf das Vorschaubild, um das Bild zu vergrößern.


Pressematerial

 

© 2012 MaRi-Moden